Test
Test

Oktober

Di., 04.10.22 Christliche Motive in der Romanliteratur - Gottesquartett von Patrick Roth

Lesekreis
Lesekreis

18.15 - 19.45 Uhr

Patrick Roths Werk "Gottesquartett" ist ein Band mit 4 Erzählungen, die um die großen Fragen von Tod und Aufersehung, Grenz- und Verwandlungserfahrungen, Psychologie und Religion kreisen. Am Rande einer Trauerfeier in Amerika lesen sich 4 miteinander bekannte Personen jeweils 1 Erzählung vor. Dabei ist die Zahl 4 nicht zufällig gewählt, hat sie doch in der Deutung der Welt (4 Himmelsrichtungen, 4 Jahreszeiten, 4 Evangelien) das Ganze des menschlichen Lebens im Blick. Die Geschichten kreisen um bedeutende Figuren des Alten und Neuen Testaments. Vernetzt sind sie durch (mythische) Traumbilder, die Spielraum für je individuelle Deutungen lassen. Eine ästhetisch packende Literatur, die den Leser geradezu herausfordert, über die je eigenen Fragen und Grundlagen religiöser Erfahrungen vertieft nachzudenken.

Referent: Jürgen Wagener

Mi., 05.10.22 AndersOrte - Führung in der Stiftskirche Kaufungen

Stiftskirche Kaufungen
Stiftskirche Kaufungen

15.00 Uhr
Treffpunkt: um 14.45 Uhr vor dem Haupteingang

Führung in der Stiftskirche in Kaufungen
Die Stiftskirche in Kaufungen wurde von der Hl. Kaiserin Kunigunde gestiftet. Sie ist Bestandteil des ehemaligen Benediktinerinnenklosters Kaufungen, das von der Kaiserin im Jahr 1017 gegründet wurde. In einer Führung wird uns dieser bedeutende Kirchbau der spätottonischen Kunst nähergebracht.

Führung: 15.00- ca. 16.00 Uhr
anschließend: Möglichkeit des gemeinsamen Ausklangs im Eiscafé Cortina (Leipziger Straße 447,
34260 Kaufungen), das nur wenige Gehminuten entfernt ist
Kostenbeitrag: nur eigener Verzehr im Café
Info: Wege sind nicht für Personen mit Gehhilfen ausgelegt; das Tragen einer Maske ist
erforderlich

Mo., 10.10.22 Meditativer Wochenstart - Das innere Kino zur Ruhe kommen lassen

Schweigemeditation
Schweigemeditation

18.30 - 19.30 Uhr - digitales Angebot!

Etwa alle zwei Wochen am Montagabend treffen sich Menschen zu einer Gebetszeit mit Schweigen. Mit biblischen Impulsen wollen wir das "innere Kino zur Ruhe kommen lassen".
In der Regel mit einer Übung zur Körperwahrnehmung, einem biblischen Impuls und einer längeren Schweigezeit im Sitzen.

Leitung: Christian Pieper

Di., 11.10.22 Frauenfrühstück - Weil Leben mehr ist

Frauenfrühstück Leitschuh
Frauenfrühstück Leitschuh

09.00 - 11.00 Uhr

Seit Februar 2022 gibt es die Citypastoral in Kassel. Sie hat den Auftrag, in Kultur, Medien und Netzwerken unterwegs zu sein: Quasi als Entwicklungsabteilung der Katholischen Kirche in Kassel, die neue Formate ausprobiert, experimentiert und andere Wege sucht, Menschen mit dem Evangelium Jesu Christi in Kontakt zu bringen. Ihre Dienstleistung ist spirituelle Inspiration. Sie richtet sich an Menschen, die von den üblichen kirchlichen Aktivitäten nicht angesprochen werden. Referentin Kerstin Leitschuh berichtet über ihre ersten Erfahrungen in Kassel und möchte über Chancen dieser ergänzenden Präsenz von Kirche in der Stadt ins Gespräch kommen.

Referentin: Kerstin Leitschuh, Kassel
Kostenbeitrag: 8,- €.

Mi., 12.10.22 Theologische Bildung - Theodizee-Frage heute

Theodizee heute
Theodizee heute

FÄLLT AUS!

19.00 - ca. 21.00 Uhr

Gott und das Leid:
Eine theoretische Frage und ihre praktischen Konsequenzen

Menschen leiden auf vielfältige Weise, aber immer sind solche
Situationen und Ereignisse belastend, bringen Lebenspläne
durcheinander, ja gefährden die persönliche Existenz. Man fragt „warum
nur …“ oder „warum ich …“, doch eine Antwort, ein Sinn lässt sich oft
kaum finden.

Haben es da religiöse, gläubige Menschen leichter? Der Glaube an Gott
scheint die Fragen zunächst noch bedrängender und auswegloser zu
machen: Denn muss ich glauben, dass Gott „hinter allem steckt“ und
dass genau das, was ich gerade beklemmend erlebe, sein Wille war?
Schon in der Bibel und dann auch in der Kirche werden dazu freilich
gegensätzliche Auskünfte gegeben. Welche grundsätzliche Antwort ich
mir hier zu eigen mache, hat Folgen: es entscheidet mit darüber, ob
und wie Glaube helfen kann, Leid zu bewältigen.

Referent: Prof. Dr. Elmar Koziel ist apl. Professor am Lehrstuhl für
Fundamentaltheologie und vergleichende Religionswissenschaft der
Universität Würzburg und Leiter der Bildungs- und Tagungshäuser
Vierzehnheiligen

Di., 18.10.22 Bibelgesprächskreis - Neues Testament, die sieben Katholischen Briefe

Meditativer Wochenstart
Meditativer Wochenstart

FÄLLT AUS!

09.15 - 11.00 Uhr

Die sieben sogenannten Katholischen Briefe sind Teil des Neuen Testamentes und umfassen den ersten und zweiten Petrusbrief, den Jakobusbrief, den ersten, zweiten und dritten Johannesbrief sowie den Judasbrief. Ihre Namen erhielten sie von dem jeweiligen Absender. Schon früh wurden sie deswegen als katholisch (= umfassend) bezeichnet, da sie im Gegensatz zu den Paulinischen Briefen nicht direkt an eine Christengemeinde adressiert waren, sondern an die gesamte Kirche.
Auf welche Schwierigkeiten und Probleme bezieht sich der jeweilige Autor? Auf welche Themen legt der entsprechende Brief seinen Schwerpunkt? Worin liegt die Botschaft für mich heute? Die-sen und vielen weiteren Themen möchten wir uns in dieser Reihe widmen.

Zum Bibelkreis gehören:
Gebet und Stille, Lesen und Hören, Gespräch und Information, Fragen und Antworten, Bilder aus der Kunst, Gedichte und Musik. Nach einem einstimmenden Gebet gibt es eine Tasse Tee oder Kaffee. Dafür bitten wir um eine Spende.

Referentin: Sarah Benkner

Di., 18.10.22 Christliche Motive in der Romanliteratur - Gottesquartett von Patrick Roth

Lesekreis
Lesekreis

18.15 - 19.45 Uhr

Patrick Roths Werk "Gottesquartett" ist ein Band mit 4 Erzählungen, die um die großen Fragen von Tod und Aufersehung, Grenz- und Verwandlungserfahrungen, Psychologie und Religion kreisen. Am Rande einer Trauerfeier in Amerika lesen sich 4 miteinander bekannte Personen jeweils 1 Erzählung vor. Dabei ist die Zahl 4 nicht zufällig gewählt, hat sie doch in der Deutung der Welt (4 Himmelsrichtungen, 4 Jahreszeiten, 4 Evangelien) das Ganze des menschlichen Lebens im Blick. Die Geschichten kreisen um bedeutende Figuren des Alten und Neuen Testaments. Vernetzt sind sie durch (mythische) Traumbilder, die Spielraum für je individuelle Deutungen lassen. Eine ästhetisch packende Literatur, die den Leser geradezu herausfordert, über die je eigenen Fragen und Grundlagen religiöser Erfahrungen vertieft nachzudenken.

Referent: Jürgen Wagener

Mo., 24.10.22 Meditativer Wochenstart - Das innere Kino zur Ruhe kommen lassen

Schweigemeditation
Schweigemeditation

18.30 - 19.30 Uhr - digitales Angebot!

Etwa alle zwei Wochen am Montagabend treffen sich Menschen zu einer Gebetszeit mit Schweigen. Mit biblischen Impulsen wollen wir das "innere Kino zur Ruhe kommen lassen".
In der Regel mit einer Übung zur Körperwahrnehmung, einem biblischen Impuls und einer längeren Schweigezeit im Sitzen.

Leitung: Christian Pieper

Do., 27.10.22 Digitalisierung: Fluch oder Segen?

Digitalisierung
Digitalisierung

19.00 - 21.30 Uhr

"Schneller - höher -weiter", "Vernetzter-flexibler-globaler" - Schlagworte die gerne mit der Digitalisierung einhergehen.
Doch hat sie nur Vorteile oder werden Teile der (Welt-) Gesellschaft dadurch abgehängt? Wer profitiert von der Digitalisierung, wer verliert? Ist die Arbeitswelt 4.0 eine Zukunft für alle oder nur für einige? Und welche Rolle nehmen wir Sozialverbände in dieser Wandlung ein.

Zu diesen Fragen referieren Steffen Kempa (Diözesangeschäftsführer des Kolpingwerk Diözesanverband Fulda) und Massimo Zanoner (Diözesanreferent des Kolpingwerk Diözesanverband Fulda) und möchten in einen Austausch mit den Anwesenden am 27.10.2022 in Kassel kommen.

Fr., 28.10.2022 „Ach – Liebe!“ Lesung mit musikalischer Umrahmung

Ach Liebe
Ach Liebe

19.00 - 21.00 Uhr

„Ach – Liebe!“ Lesung mit musikalischer Umrahmung aus dem jüngsten Buch der Marktschreiber*innen von Erlangen-Höchstadt

Von Liebe, Lust und Frust und von Leidenschaften aller Art handeln die spannenden, witzigen, berührenden oder auch verstörenden Geschichten und Gedichte in der neuen Anthologie der "Marktschreiber*innen Landkreis Erlangen-Höchstadt". Bei der Lesung stellen die Autorinnen ausgewählte Texte aus dem Buch vor, das im Sommer des Jahres 2022 erschienen ist.

Eintritt frei, Spenden erbeten

Das Buch wird für 12,- Euro verkauft. Der Erlös aus dem Buchverkauf und aus freiwilligen Spenden geht zu gleichen Teilen an den Hospizverein Eckental mit Umgebung e.V. und die Beratungsstelle Frauennotruf Erlangen.

Es lesen für Sie: Lydia Wagener (Buckenhof) und Ursula Theresa Dippel (Kassel).

Mo., 31.10.22 Getanzter Tagesausklang - Ausklingender Tag, ausschwingender Leib

Getanzter Tagesausklang
Getanzter Tagesausklang

18.00 - 19.30 Uhr

An einem Montagabend im Monat tanzend zur Ruhe kommen, sich vom Tag lösen und ihn in Bewegung und Gebärden zurücklegen in die Hände Gottes: ein wohltuender, meditativer Tagesabschluss mit Musik, Tanz, Körpergebet und Stille.

Leitung: Ulrike Knobbe
Kursgebühr: 30€ pro Halbjahr