Inhaltssuche

Suchen Sie z.B. nach Artikeln, Beiträgen usw.

Personen- und Kontaktsuche

Test
Test

Dezember

Mi, 01.12.2021 Exerzitien im Alltag - Dem Wort auf der Spur -- FÄLLT AUS!

Exerzitien Jutta Schlier
Exerzitien Jutta Schlier

17.00 - 19.00 Uhr // Veranstaltungsreihe!

Bei dieser Form der Exerzitien im Alltag gibt es kein Buch mit täglichen Impulsen, sondern ein Bibeltext begleitet die Teilnehmenden jeweils durch die ganze Woche!

Bei den gemeinsamen Treffen geht es um das Sich-ganz-persönlich-Ansprechen-lassen durch Worte der Heiligen Schrift – aus unterschiedlichen Übersetzungen und dem anschließenden gemeinsamen meditieren. Es geht hierbei nicht um theologische Diskussion oder Exegese. Im Austausch, im Nach-Innen-Hören, und im gemeinsamen Schweigen spüren die Teilnehmenden dem Wort nach und nehmen es mit in den Alltag. Sie können gerne eine eigene Bibel; die Einheitsübersetzung ist vorhanden.

Leitung: Jutta Schlier, Zierenberg

Kursgebühr: 30,- €; Anmeldefrist: 19.11.2021; maximal 7 TeilnehmerInnen

Fr, 03.12.2021 Grenzen des Lebens - GOTT und der Mörder

Bild Thorsten Hartung
Bild Thorsten Hartung

19.00 - 21.00 Uhr

Torsten Hartung – ein Mörder. Er zog einen der größten Autoschieber-Ringe Europas auf. Ein Mann, der mit der Russen-Mafia Geschäfte machte, sich Verfolgungsjagden mit der Polizei lieferte und schließlich zum Mörder wurde, weil einer aus seiner Bande ihn verriet. Fünf Jahre Einzelhaft. Insgesamt 22 Jahre Knast. Am tiefsten Punkt seines Lebens entdeckt Torsten Hartung, was er all die Jahre falsch gemacht hat und wonach er sich wirklich sehnte. Heute begleitet er jugendliche Straftäter auf dem Weg der Sozialisierung.

An diesem Abend wird uns Torsten Hartung einen spannenden Einblick in seine bewegende Lebensgeschichte geben.

Referent: Torsten Hartung

Ort: großer Saal des Bildungsforums Sankt Michael
Es wird um eine Spende für seinen Verein Maria hilf-t e.V. (pastorale Gefängnisarbeit) gebeten.

So, 05.12.2021 Besinnlicher Einstieg in den Advent - "Denn für Gott ist nichts unmöglich." (Lk 1,37)

14.00 - 16.00 Uhr

Leitung: Team des Bildungsforums

Di, 07.12.2021 Christliche Motive in der Romanliteratur - Der Himmel ist kein Ort, von Dieter Wellershoff

18.15 - 19.45 Uhr

Hauptfigur ist ein junger Landpfarrer, der eines Nachts zu einem Unfallort gerufen wird. Ein Auto ist von der Straße abgekommen und in einen See gestürzt. Der Fahrer hat sich gerettet, seine Frau und sein Sohn werden leblos geborgen. Wie das geschehen konnte, ist unklar. Schon bald nimmt das angebliche Unglück unheimliche Züge an. Der Pfarrer hält trotzdem an der Unschuldsvermutung fest und bringt fast alle Gemeindemitglieder gegen sich auf. Das ist der Ausgangspunkt einer sich ausweitenden Sinnkrise. Die Erfahrung einer abgründigen Vieldeutigkeit greift auf immer neue Lebensbereiche über.

Referent: Jürgen Wagener

Mi, 08.12.2021 Exerzitien im Alltag - Dem Wort auf der Spur -- FÄLLT AUS!

Exerzitien Jutta Schlier
Exerzitien Jutta Schlier

17.00 - 19.00 Uhr // Veranstaltungsreihe!

Bei dieser Form der Exerzitien im Alltag gibt es kein Buch mit täglichen Impulsen, sondern ein Bibeltext begleitet die Teilnehmenden jeweils durch die ganze Woche!

Bei den gemeinsamen Treffen geht es um das Sich-ganz-persönlich-Ansprechen-lassen durch Worte der Heiligen Schrift – aus unterschiedlichen Übersetzungen und dem anschließenden gemeinsamen meditieren. Es geht hierbei nicht um theologische Diskussion oder Exegese. Im Austausch, im Nach-Innen-Hören, und im gemeinsamen Schweigen spüren die Teilnehmenden dem Wort nach und nehmen es mit in den Alltag. Sie können gerne eine eigene Bibel; die Einheitsübersetzung ist vorhanden.

Leitung: Jutta Schlier, Zierenberg

Kursgebühr: 30,- €; Anmeldefrist: 19.11.2021; maximal 7 TeilnehmerInnen

Mo, 13.12.2021 Meditativer Wochenstart - Achtet auf das, was ihr hört!

18.30 - 19.30 Uhr

Ein regelmäßiger Treffpunkt zur christlichen Meditation mit geistlichen und biblischen Impulsen! Weg von unserem lauten Alltag, hin zu einem gezielten Hören. Ankommen, sich selbst wahrnehmen und im Anschluss auf das hören, was Gott uns hier und heute sagen will. Dafür gibt es in der Regel eine Übung zur Körperwahrnehmung, einen biblischen Impuls und eine längere Schweigezeit im Sitzen. Am Ende stellen wir uns gemeinsam unter Gottes Segen.

Leitung: Christian Pieper

Di, 14.12.2021 Frauenfrühstück extra - Führung im Museum für Sepulkralkultur

Frauenfrühstück extra Suizid doorway
Frauenfrühstück extra Suizid doorway

10.00 - 12.00 Uhr // Anmeldeschluss: Freitag, 10.12.2021

Im Museum für Sepulkralkultur erwartet Sie eine spannende Führung zur Sonderausstellung „Suizid. Let’s talk about it“. Suizid ist auf der einen Seite allgegenwärtig, auf der anderen Seite in der Gesellschaft tabuisiert. In dieser Ausstellung soll eine Auseinandersetzung mit diesem Thema gelingen hin zur Fragestellung, wie eine Gesellschaft beschaffen sein müsste, aus der niemand wegen seiner Leiden den selbst herbeigeführten Tod wählen muss.

Nach der 60 min. Führung in zwei parallelen Gruppen besteht die Möglichkeit für uns als Gruppe darüber ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss an den Museumsbesuch sind für uns Plätze im FALADA (Restaurant der Grimmwelt) reserviert, wo wir gemeinsam zu Mittag essen können.

Zeit: 10.00-12.00 Uhr / anschließend Möglichkeit zum Mittagessen, wer möchte (FALADA, Weinbergstraße 21, 34117 Kassel)

Treffpunkt: 10.00 - 10.15 Uhr vor dem Museum für Sepulkralkultur (Weinbergstraße 25-27, 34117 Kassel)

Kostenbeitrag: 6,- € (für den Museumsbesuch und die Führung)

Teilnehmerzahl: max. 22 Personen

Bitte halten Sie einen 3G-Nachweis bereit.

Mi, 15.12.2021 Exerzitien im Alltag - Dem Wort auf der Spur -- FÄLLT AUS!

Exerzitien Jutta Schlier
Exerzitien Jutta Schlier

17.00 - 19.00 Uhr // Veranstaltungsreihe!

Bei dieser Form der Exerzitien im Alltag gibt es kein Buch mit täglichen Impulsen, sondern ein Bibeltext begleitet die Teilnehmenden jeweils durch die ganze Woche!

Bei den gemeinsamen Treffen geht es um das Sich-ganz-persönlich-Ansprechen-lassen durch Worte der Heiligen Schrift – aus unterschiedlichen Übersetzungen und dem anschließenden gemeinsamen meditieren. Es geht hierbei nicht um theologische Diskussion oder Exegese. Im Austausch, im Nach-Innen-Hören, und im gemeinsamen Schweigen spüren die Teilnehmenden dem Wort nach und nehmen es mit in den Alltag. Sie können gerne eine eigene Bibel; die Einheitsübersetzung ist vorhanden.

Leitung: Jutta Schlier, Zierenberg

Kursgebühr: 30,- €; Anmeldefrist: 19.11.2021; maximal 7 TeilnehmerInnen

Do, 16.12.2021 Benediktinischer Abend - Im Geist des Heiligen Benedikt

Benediktinischer Abend
Benediktinischer Abend

18.00 - 20.00 Uhr

Frauen und Männer, die sich von benediktinischer Spiritualität angesprochen fühlen oder in Verbindung stehen zu benediktinischen Gemeinschaften, treffen sich regelmäßig einmal im Monat. Zu Beginn beten bzw. singen wir die Vesper, anschließend - nach einem geteilten Abendbrot (jede/r bringt etwas mit) - ist Zeit zum Austausch über die Erfahrungen mit dem „Gottsuchen im Alltag“ und über das Leben nach der Regel des Hl. Benedikt außerhalb eines Klosters. Die Themen dieser Gespräche werden jeweils abgesprochen. Den Abschluss bildet als Abendgebet ein Auszug aus der Komplet.

Leitung: Ulrike Knobbe

Mo, 20.12.2021 Getanzter Tagesausklang - Ausklingender Tag - ausschwingender Leib

Getanzter Tagesausklang Knobbe
Getanzter Tagesausklang Knobbe

18.00 - 19.30 Uhr

Am Abend tanzend zur Ruhe kommen, sich vom Tag lösen und ihn in Bewegung und Gebärden zurücklegen in die Hände Gottes: ein wohltuender, meditativer Tagesabschluss mit Musik, Tanz, Körpergebet und Stille.

Leitung: Ulrike Knobbe

Di, 21.12.2021 Bibelgesprächskreis - Apocalypse now: die Offenbarung des Johannes

Bibelgesprächskreis Apocalypse now
Bibelgesprächskreis Apocalypse now

09.15 - 11.00 Uhr

Weltuntergangsszenarien, Katastrophenfilme – das sind wohl die ersten Assoziationen bei dem Wort „Apokalypse“. Wohl kaum jemand denkt dabei an eine Schrift der Bibel:

Die Offenbarung des Johannes (griech. ἀποκάλυψις = Apokalypse, Enthüllung, Offenbarung ) ist das letzte Buch des Neuen Testamentes. Auch andere Apokalypsen (die Apokalypse im Buch Daniel haben Einzug in den Kanon der Bibel gefunden; diese jedoch ist die einzige apokalyptische und prophetische Schrift des Neuen Testamentes.

Die ausgeschmückten Bilder des Buches erlauben den meisten Lesern nur einen schweren Zugang zu dessen Inhalt. Ein vertieftes Lesen, Erklärungen sowie das Gespräch darüber sollen daher helfen, sich dem Buch anzunähern und relevante Themen für das eigene Leben zu entdecken.

Zum Bibelkreis gehören:
Gebet und Stille, Lesen und Hören, Gespräch und Information, Fragen und Antworten, Bilder aus der Kunst, Gedichte und Musik.
Nach dem einstimmenden Gebet gibt es eine Tasse Tee oder Kaffee. Dafür bitten wir um eine Spende.

Leitung: Sarah Benkner

Di, 21.12.2021 Christliche Motive in der Romanliteratur - Der Himmel ist kein Ort, von Dieter Wellershoff

18.15 - 19.45 Uhr

Hauptfigur ist ein junger Landpfarrer, der eines Nachts zu einem Unfallort gerufen wird. Ein Auto ist von der Straße abgekommen und in einen See gestürzt. Der Fahrer hat sich gerettet, seine Frau und sein Sohn werden leblos geborgen. Wie das geschehen konnte, ist unklar. Schon bald nimmt das angebliche Unglück unheimliche Züge an. Der Pfarrer hält trotzdem an der Unschuldsvermutung fest und bringt fast alle Gemeindemitglieder gegen sich auf. Das ist der Ausgangspunkt einer sich ausweitenden Sinnkrise. Die Erfahrung einer abgründigen Vieldeutigkeit greift auf immer neue Lebensbereiche über.

Referent: Jürgen Wagener