November 2020


Mo., 02.11.-06.11.2020

Ausstellung

„Gemeinsam unterwegs“


Eine Ausstellung zu Leben und Endlichkeit zusammengestellt aus Bildern des Inselmalers Anselm und Liedzitaten des Liedermachers Rolf Zuckowski.

„Wir alle sind als Menschen auf dieser Welt unterwegs. Wir werden geboren, leben unser Leben und werden irgendwann sterben. Wann die Zeit endet, liegt nicht in unseren Händen. Wie gehen wir mit Abschieden und unseren Sehnsüchten um? Finden wir nach einem Verlust die Kraft wieder aufzustehen? Es wird leichter, wenn wir zulassen, dass uns jemand auf unserem Weg begleitet?“ (Diakonin Kerstin Slovik, Initiatorin der Ausstellung)


Mit den Bildern und Texten, die als Wander-Ausstellung von der Vereinten Martin Luther und Althanauer Hospital Stiftung Hanau zusammengestellt und von den Emmausjüngern inspiriert sind, möchten wir Sie ganz herzlich dazu einladen, einmal über den eigenen Lebensweg, über das Abschiednehmen und unsere Endlichkeit nachzudenken.

„Gemeinsam unterwegs“ will Geschichten vom Leben erzählen; will davon erzählen, wie einzigartig jeder Mensch, jedes Miteinander, jede Begleitung, jede Begegnung ist.

Kooperation mit dem Caritasverband für den Werra-Meißner-Kreis


Mo., 02.11.2020, 19.30-21.00 Uhr

Veranstaltungsreihe Psychologie und Spiritualität (RV)

Emmaus-Weggemeinschaft als Hauskirche

Leitung: Thomas Meyer, Kassel

(Hinweise unter „regelmäßige Veranstaltungen“ beachten)


Di., 03.11.2020, 10.00-12.00 Uhr

Vortrag

Wohnen im Alter - Maßnahmen zur Wohnraumanpassung


Muss denn erst etwas passieren? In dem interaktiven Vortrag steht das selbstbestimmte Wohnen im Alter im Fokus. Fragen werden erörtert, die beispielsweise lauten: Passt meine Wohnung noch zu meiner persönlichen Lebenssituation? Was kann ich unternehmen, um so lange wie möglich in meiner Wohnung leben zu können? Die Möglichkeiten der individuellen Wohnberatung werden aufgezeigt und diskutiert. Stimmt der Satz: Einen alten Baum verpflanzt man nicht - noch in unserer Zeit? Oder auch die Frage: Haben die Einschränkungen in Verbindung mit der Corona-Pandemie für Sie das Wohnen unter diesem Aspekt verändert? Diese und Ihre individuellen Fragen zum Thema finden hier ihren Raum.

Kooperation mit dem Caritasverband Nordhessen-Kassel e .V.

Referentin: Gisela Degenhardt, Caritasverband Nordhessen-Kassel e.V.

Leitung: Michael Bieling, Kassel

Anmeldung: bis Fr., den 30.10.2020


Di., 03.11.2020, 18.15-19.45 Uhr

Lesekreis (RV)

Christliche Motive in der Romanliteratur - Dieter Wellershoff: Der Himmel ist kein Ort

Leitung: Jürgen Wagener, Kassel


Mi., 04.11.2020, 17.30-19.00 Uhr

Meditatives Malen

„Die Seele ernährt sich von dem, worüber sie sich freut.“ (Hl. Augustinus)

Leitung: Jutta Schlier, Zierenberg


Do., 05.11.2020, 19.30 Uhr

Themenabend

Wie kann ich aus dem Glauben heraus Leid und Krankheit bewältigen? - Spiritualität als Kraftquelle in Krisensituationen


Was trägt mich in schweren Krisensituationen von Krankheit und Leid? Worauf kann ich mich verlassen? Angesichts der Vielfalt möglicher Sinnkonstruktionen steigt der Orientierungsbedarf. Antworten können nicht mehr autoritativ gegeben, sondern müssen gemeinsam erarbeitet werden. So rückt die eigene Spiritualität als Kraftquelle ins Zentrum des Betrachtens. Spiritualität ist das innerste Repertoire an Einstellungen, Verwurzelungen, Geborgensein, Sinnerfahrungen und existentieller Bedeutsamkeit, aus dem heraus das Leben Bedeutung erfährt - auch wenn etwas bedroht ist oder fehlt. Wie können wir als Menschen Sorge dafür tragen, dass ein wenig „Leben in Fülle“ (Joh 10,10) erfahrbar wird in Alltags-, Glücks-, Krankheits- und Krisenzeiten - so wie viele Menschen sie während der Corona-Pandemie erfahren mussten - in und trotz ungerechter, unmenschlicher, (un)veränderbarer Lebenskontexte und Notsituationen, in und trotz Krankheit, Gebrechlichkeit, Behinderung, Sterben...?

Referent: Michael Bieling, Kassel


Mo., 09.11.2020, 18.30-19.30 Uhr

Meditativer Wochenstart (RV)

Achtet auf das, was ihr hört

Leitung: Christian Pieper, Kassel


Di., 10.11.2020, 09.00-11.00 Uhr

Frauenfrühstück (RV)

Jacques Lusseyran - ein Blinder, der „sehen“ kann


Die Lebensgeschichte eines Menschen von dem man lernen kann, weil er seine Krankheit nicht als Verlust ansah.

Der Franzose Jacques Lusseyran wurde in seinem 7. Lebensjahr blind, dennoch lief er durchs Leben und gründete sogar als Blinder eine Widerstandsorganisation gegen Hitler. Als Grund für das Vertrauen ins Leben nannte er seine Eltern. Durch ihre Liebe konnte er laufen - von Vertrauen zu Vertrauen. Er schreibt: „Hinter meinen Eltern stand jemand, und Papa und Mama waren nur beauftragt, mir dieses Geschenk aus erster Hand weiterzugeben. Es war der Anfang meines Glaubens...“ (Jacques Lusseyran, Das wiedergefundene Licht, S. 7f.)

- Vortrag und gemeinsames Lesen von Texten Lusseyrans -

Referentin: Marianne Hartung, Baunatal

Leitung: Sarah Benkner, Kassel


Mi., 11.11.2020, 17.30-19.00 Uhr

Meditatives Malen

„Die Seele ernährt sich von dem, worüber sie sich freut.“ (Hl. Augustinus)

Leitung: Jutta Schlier, Zierenberg


Fr., 13.11.2020, 19.30 Uhr

Autorenlesung mit Susanne Niemeyer

Ein Leseabend zur Neugier: „Was machen Tagträumer nachts?“


Am Anfang ist die Neugier. Sie holt uns vom Sofa. Wer neugierig ist, entdeckt die Welt und braucht dafür weder in der Südsee noch durchs Internet zu surfen. Das Abenteuer beginnt im Kopf.

Susanne Niemeyers Buch ist das Logbuch einer Entdeckungsreise. Es macht Mut, Fragen über Gott und die Welt zu stellen, Neues zu versuchen und sich mit offenem Herz ins Leben zu stürzen: Eine Liebeserklärung an die Neugier.

Gebühr: 10,- €

Referentin: Susanne Niemeyer, Hamburg

Leitung: Michael Bieling, Kassel

Anmeldung: bis Fr., den 06.11.2020


Mo., 16.11.2020, 19.30-21.00 Uhr

Veranstaltungsreihe Psychologie und Spiritualität (RV)

Emmaus-Weggemeinschaft als Hauskirche

Leitung: Thomas Meyer, Kassel

(Hinweise unter „regelmäßige Veranstaltungen“ beachten)


Di., 17.11.2020, 18.15-19.45 Uhr

Lesekreis (RV)

Christliche Motive in der Romanliteratur - Dieter Wellershoff: Der Himmel ist kein Ort

Leitung: Jürgen Wagener, Kassel


Mo., 23.11.2020, 18.30-19.30 Uhr

Meditativer Wochenstart (RV)

Achtet auf das, was ihr hört

Leitung: Christian Pieper, Kassel


Di., 24.11.2020, 09.15-11.00 Uhr

Bibelgesprächskreis (RV)

Passionszeit ist Heilszeit

Leitung: Sarah Benkner, Kassel


Di., 24.11.2020, 19.00-20.30 Uhr

Der Synodale Weg (RV)

.. wir gehen mit!


An diesem Abend wird uns Herr Josef Holtkotte, Bundespräses des Kolpingwerks Deutschland und Mitglied im Synodalforum 3 „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“, einen Einblick in die Arbeit und die Themen des Synodalforums 3 geben. Nach einem Impulsvortrag wird es die Möglichkeit für Rückfragen an den Referenten und zum Gespräch miteinander geben.

Referent: Josef Holtkotte, Köln

Leitung: Christian Pieper, Kassel


Fr., 27.11.2020, 18.00-20.00 Uhr

Benediktinischer Abend (RV)

Im Geist des Heiligen Benedikt

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel


So., 29.11.2020, 14.30-17.00 Uhr

BeSINNlicher Einstieg in den Advent

„Es geht ein heimlich Funkeln durch alle Welt verhüllt. Es steht ein Stern im Dunkeln, die Zeit ist nun erfüllt.“ (Rudolf Otto Wiemer)


Mit Liedern, Gedichten und kleinen Geschichten will das Team des Bildungsforums Sankt Michael die Freundinnen und Freunde der Bildungsstätte in die Adventszeit einstimmen. Eine adventliche Kaffeetafel lädt zum Gespräch und zur Begegnung ein.

Damit wir ausreichend Plätzchen zur Verfügung haben, bitten wir um eine Anmeldung bis Mi, den 25.11.2020


Mo., 30.11.2020, 18.00-19.30 Uhr

Getanzter Tagesausklang (RV)

Ausklingender Tag - Ausschwingender Leib

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel



Bildungsforum Sankt Michael

Die Freiheit 2, 34117 Kassel

Tel.   0561 7004 170

Fax   0561 7004 150                                                     

E-Mail:


 

© Bildungsforum St. Michael, Kassel