Februar 2020


Mo., 10.02.2020, 18.30-19.30 Uhr Meditativer Wochenstart (RV) Achtet auf das, was ihr hört! Leitung: Christian Pieper, Kassel
 
 
Mo., 10.02.2020, 19.30-21.00 Uhr Veranstaltungsreihe (RV) Psychologie und Spiritualität – Leben lernen und Glauben lernen Allgemeine Einführung – Begriffsklärung Leitung: Thomas Meyer, Kassel
 
 
Di., 11.02.2020, 09.00-11.00 Uhr Frauenfrühstück (RV) Eduard Mörike – gescheiterter Pfarrer, begnadeter Dichter
 
Der schwäbische Schriftsteller (1804-75) gab mit 39 Jahren sein evangelisches Pfarramt auf, heiratete eine Katholikin und gewann mit seiner Prosa, vor allem der Poesie, immer größeren Ruhm.  Der Vortrag bietet die Auseinandersetzung mit einem beeindruckenden Mann mit seinem Lebensbild. Im Zentrum steht dabei die Lesung seiner – vom Heiligen Geist inspirierten – Gedichte, die große Bedeutung erlangten.
 
Referent: Dieter Stolze, Kassel  Leitung: Sarah Benkner, Kassel
 
 

 
Di., 11.02.2020, 18.15-19.45 Uhr Lesekreis (RV) Christliche Motive in der Romanliteratur  Dieter Wellershoff: Der Himmel ist kein Ort. Leitung: Jürgen Wagener, Kassel
 
 
Mi., 12.02.2020, 19.00-20.30 Uhr Der Synodale Weg (RV) … wir gehen mit!
 
An diesem Abend laden wir ein, gemeinsam zu einem Schwerpunktthema des Synodalen Weges ins Gespräch zu kommen. Nach einem Impulsvortrag zur Thematik wird es die Möglichkeit für Rückfragen an den Referenten und zum Gespräch miteinander geben.
 
Referent: N.N. Leitung: Christian Pieper, Kassel
 
 
Mo., 17.02.2020, 19.30-21.00 Uhr Veranstaltungsreihe (RV) Psychologie und Spiritualität – Leben lernen und Glauben lernen Das jüdisch-christliche Menschenbild – Christliche Spiritualität Leitung: Thomas Meyer, Kassel
 
 
Mi., 19.02.2020, 19.00-20.15 Uhr Bibelabend (RV) Was es mit dem Matthäusevangelium auf sich hat… (Ort: kl. Kolpingsaal, Bildungsforum Sankt Michael) Leitung: Sarah Benkner, Kassel
 

 
Fr., 21.02.2020, 18.00-20.00 Uhr  Benediktinischer Abend (RV) Im Geist des Heiligen Benedikt Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel
 
 
Mo., 24.02.2020, 18.00-19.30 Uhr Getanzter Tagesausklang (RV) Ausklingender Tag – Ausschwingender Leib Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel
 
 
Di., 25.02.2020, 09.15-11.00 Uhr Bibelgesprächskreis (RV) Der unbequeme Jesus:  Polarisierung, Radikalität, Entscheidung Leitung: Sarah Benkner, Kassel
 
 
Di., 25.02.2020 18.15-19.45 Uhr Lesekreis (RV) Christliche Motive in der Romanliteratur  Dieter Wellershoff: Der Himmel ist kein Ort. Leitung: Jürgen Wagener, Kassel
 
 
Mi., 26.02.2020 (Aschermittwoch), 17.00-19.00 Uhr Biblische Exerzitien im Alltag (RV) Dem Wort auf der Spur Leitung: Jutta Schlier, Zierenberg
 
 
Do., 27.02.2020, 19.00-21.00 Uhr Kurzfilm-Vorführung AUGENBLICKE 2020 – Kurzfilme im Kino 

Inhaltlicher Anspruch, formale Innovation und pointierte Unterhaltung verbinden sich im Genre Kurzfilm, das viel zu selten im Kino zu sehen ist. Um diese Lücke zu füllen, tourt in jedem Frühjahr das Programm des Kurzfilmtags AUGENBLICKE durch viele Kinos im deutschsprachigen Raum. In diesem Jahr dürfen wir Ausrichter dieser einzigartigen Produktionen sein, die sich vom Mainstream der Filmlandschaft abheben. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend!  Vorabinformationen erhalten Sie auf der Homepage https://tinyurl.com/AUGENBLICKE-2020. 
 
Referent Andreas Greif, AV-Medienarbeit im Bistum Fulda Leitung Sarah Benkner, Kassel Anmeldung bis Freitag, den 21.02.2020
 
 
Sa., 29.02.2020, 10.00-17.00 Uhr Biblisches Seminar/Fortbildung  Die Entstehung der frühen Kirche und ihre Reaktion auf die Fragen der Umwelt. Modelle für heute? 
 
Fragt man einen Christen nach dem Unterschied zwischen evangelischem und katholischem Glauben, wird er vielleicht antworten: Die Evangelischen stützen sich allein auf die Schrift, die Katholiken auf Schrift und Tradition. Aber so einfach ist es nicht, denn das Neue Testament spiegelt ja selbst bereits Tradition: die Tradition der Kirche in den ersten 70 – 80 Jahren 

nach Jesu Tod und Auferstehung.  Unterschiedlichste Vorkommnisse wie die Entstehung der Schriften des NT, die Heidenmission – woraus ein Aufeinandertreffen auf neue Kulturkreise resultiert –, erste Verfolgungen und vieles weitere führen bei dem frühen Christentum zu Umbrüchen und Veränderungen. Es stellt sich die Frage, wie die frühen Christen auf alle diese Ereignisse reagieren. Wie gehen sie damit um, dass sie in ihrer Umwelt zunehmend als eine „merkwürdige“ eigenständige Gruppe wahrgenommen werden? Kann uns deren Verhalten Vorbilder liefern, wie man heute auf die zunehmend säkulare Umwelt reagieren kann?
 
Ort großer Saal Gebühr 22,- € (inkl. Mittagessen und Kaffee) Referent Dr. Klaus Dorn, Marburg Leitung Sarah Benkner, Kassel Anmeldung bis Montag, den 24.02.2020 

Anschrift:

Bildungsforum Sankt Michael

Die Freiheit 2

34117 Kassel

Tel    0561 7004170

Fax.  0561 7004150

E-Mail:

 

und mehr unter