Januar 2021

Meditativer Wochenstart

Achtet auf das, was ihr hört

Mo, 11.01.2021, 18.30-19.30 Uhr


Ein regelmäßiger Treffpunkt zur christlichen Meditation mit geistlichen und biblischen Impulsen! Weg von unserem lauten Alltag, hin zu einem gezielten Hören. Ankommen, sich selbst wahrnehmen und im Anschluss auf das hören, was Gott uns hier und heute sagen will. Dafür gibt es in der Regel eine Übung zur Körperwahrnehmung, einen biblischen Impuls und eine längere Schweigezeit im Sitzen. Am Ende stellen wir uns gemeinsam unter Gottes Segen.


Leitung: Christian Pieper

Frauenfrühstück digital

Ein neues Jahr mit Corona – wie soll es weitergehen?

Di, 12.01.2021, 09.00-10.15 Uhr


Deutschland befindet sich wieder – zunächst bis zum 10. Januar – im Lockdown. Doch wie geht es dann weiter? Wann werden wir wieder unbeschwert, ohne Furcht vor Ansteckung und mit inbrünstigem Gesang am Gottesdienst teilnehmen können?

Es gibt so viele Fragen, vor die uns Corona stellt. So viele Fragen, auf die wir noch keine Antworten kennen.

Doch wie geht es im neuen Jahr mit mir und meinem Leben weiter? Was wird mit den Menschen, mit denen ich in Beziehung stehe? Wie geht es im neuen Jahr mit mir und Gott weiter? Wie möchte ich durch das neue Jahr gehen? Welche Ziele habe ich, die ich erreichen möchte? Was hat mich das vergangene Jahr mit Corona bereits gelehrt?


Dazu wird es ein kleines Impulsreferat geben, bevor wir dann mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen wollen. In Kleingruppen werden wir uns im digitalen Raum treffen und nach möglichen Antworten suchen. Lassen Sie sich überraschen!


Referenten: Sarah Benkner und Christian Pieper

Lesekreis – Christliche Motive in der Romanliteratur

Lektüre: „Der Himmel ist kein Ort“, von Dieter Wellershoff

Di, 12.01.2021, 18.15-19.45 Uhr


In diesem Monat wird das Lesen und Besprechen des Romans von Dieter Wellershoff - „Der Himmel ist kein Ort“ – zu Ende geführt.

Beschreibung des Buches:

Hauptfigur ist ein junger Landpfarrer, der eines Nachts zu einem Unfallort gerufen wird. Ein Auto ist von der Straße abgekommen und in einen See gestürzt. Der Fahrer hat sich gerettet, seine Frau und sein Sohn werden leblos geborgen. Wie das geschehen konnte, ist unklar. Schon bald nimmt das angebliche Unglück unheimliche Züge an. Der Pfarrer hält trotzdem an der Unschuldsvermutung fest und bringt fast alle Gemeindemitglieder gegen sich auf. Das ist der Ausgangspunkt einer sich ausweitenden Sinnkrise. Die Erfahrung einer abgründigen Vieldeutigkeit greift auf immer neue Lebensbereiche über.


Leitung: Jürgen Wagener

Ein neuer Seliger unserer Zeit: Biografie und Zitate eines 15-Jährigen - Digitaler Vortrag

Carlo Acutis: heilig trotz Sneaker und Jeans?

Mi, 20.01.2021, 19.00-20.30 Uhr


Ein ganz normaler Jugendlicher sein – und ein heiligmäßiges Leben führen? An Carlo Acutis (1991-2006) sehen wir, dass es möglich ist! Er wuchs in einer Familie auf, die den Glauben nicht praktizierte – und doch faszinierten ihn schon als kleiner Junge die Dinge Gottes und der Glaube, sodass er bereits mit 7 Jahren durch eine Sondergenehmigung die heilige Kommunion empfing. Mithilfe seines erstaunlichen Wissens über die Informatik stellte er eine Ausstellung über eucharistische Wunder zusammen. Mit nur 15 Jahren starb er an Leukämie, wenige Tage nach der Diagnose. Am 10. Oktober 2020 wurde er in Assisi seliggesprochen.

Was bedeutet es, ein heiligmäßiges Leben zu führen? Wie kommt es zu einer Seligsprechung? Worin kann uns Carlo ein Vorbild sein? Diesen und anderen Fragen wird im Vortrag nachgegangen.


Referentin: Sarah Benkner / Regula Fischer [Schweiz] (eine Jugendliche, die Carlos Mutter getroffen hat)

Getanzter Tagesausklang – meditativer Tanz

Ausklingender Tag - Ausschwingender Leib

Mo, 25.01.2021, 18.00-19.30 Uhr


Am Abend tanzend zur Ruhe kommen, sich vom Tag lösen und ihn in Bewegung und Gebärden zurücklegen in die Hände Gottes: ein wohltuender, meditativer Tagesabschluss mit Musik, Tanz, Körpergebet und Stille.

Leitung: Ulrike Knobbe

Bibelgesprächskreis digital

Passionszeit ist Heilszeit

Di, 26.01.2021, 09.15-10.30 Uhr


Kaum andere Texte des Neuen Testaments sind so detailliert und dicht in ihrem Erzählfluss wie die Berichte der Passion Jesu. Die Evangelisten haben reichlich Zitate aus den Schriften (Altes Testament) hinzugezogen, um Jesus in die Geschichte Jahwes mit seinem Volk Israel einzubetten. Beim Lesen dieser Texte wollen wir Eigenheiten der Evangelisten herausfinden und uns vor allem auf die Suche nach der Heilsbotschaft für uns darin begeben. Sie sind eingeladen sich herausfordern zu lassen, mitzudiskutieren und eigene Gedanken und Ideen miteinzubringen.


Leitung: Sarah Benkner

Lesekreis – Christliche Motive in der Romanliteratur

Lektüre: „Der Himmel ist kein Ort“, von Dieter Wellershoff

Di, 26.01.2021, 18.15-19.45 Uhr


In diesem Monat wird das Lesen und Besprechen des Romans von Dieter Wellershoff - „Der Himmel ist kein Ort“ - fortgeführt.

Beschreibung des Buches:

Hauptfigur ist ein junger Landpfarrer, der eines Nachts zu einem Unfallort gerufen wird. Ein Auto ist von der Straße abgekommen und in einen See gestürzt. Der Fahrer hat sich gerettet, seine Frau und sein Sohn werden leblos geborgen. Wie das geschehen konnte, ist unklar. Schon bald nimmt das angebliche Unglück unheimliche Züge an. Der Pfarrer hält trotzdem an der Unschuldsvermutung fest und bringt fast alle Gemeindemitglieder gegen sich auf. Das ist der Ausgangspunkt einer sich ausweitenden Sinnkrise. Die Erfahrung einer abgründigen Vieldeutigkeit greift auf immer neue Lebensbereiche über.


Leitung: Jürgen Wagener

Nachhaltige Landwirtschaft in der EU Agrarpolitik und in der Entwicklungszusammenarbeit - Digitale Ausstellung und Vortrag

Land und Wirtschaft – wer erntet?

Neuer Termin: 22.04.2021


Do, 28.01.2021, 18.00-19.30 Uhr


Der Vortrag beschäftigt sich u.a. mit dem Thema der Ausstellung "Land und Wirtschaft - wer erntet?". Die Referentin geht der Frage nach, ob mit der jetzigen EU Agrarpolitik und der Ausrichtung der deutschen und internationalen Zusammenarbeit bäuerliche und zukunftsfähige Landwirtschaft gestärkt wird. Anhand des Wachstumskorridors in Tansania und den Vorschlägen zur aktuellen Agrarreform wird mit den Teilnehmern über eine Landwirtschaft der Zukunft diskutiert. Dabei werden auch neueste politische Entscheidungen behandelt.


Referentin: Sandra Blessin, AgrarKoordination Hamburg

Benediktinischer Abend – Begegnung und Austausch

Im Geist des Heiligen Benedikt

Fr, 29.01.2021, 18.00-20.00 Uhr


Frauen und Männer, die sich von benediktinischer Spiritualität angesprochen fühlen oder in Verbindung stehen zu benediktinischen Gemeinschaften, treffen sich regelmäßig einmal im Monat. Zu Beginn beten bzw. singen wir die Vesper, anschließend - nach einem geteilten Abendbrot (jede/r bringt etwas mit) - ist Zeit zum Austausch über die Erfahrungen mit dem „Gottsuchen im Alltag“ und über das Leben nach der Regel des Hl. Benedikt außerhalb eines Klosters. Die Themen dieser Gespräche werden jeweils abgesprochen. Den Abschluss bildet als Abendgebet ein Auszug aus der Komplet.


Leitung: Ulrike Knobbe

Bildungsforum Sankt Michael

Die Freiheit 2, 34117 Kassel


Tel. 0561 7004 170

Fax. 0561 7004 150

 

© Bildungsforum St. Michael, Kassel