Freitag

01.03.2019

16.00-21.00 Uhr 

Aktionstag zum DOCAT für Jugendliche und junge Erwachsene

„One Million for the Pope“ – Verändere die Welt! 

Du bist in der Kirche aktiv und willst mit ihr die Welt verändern und Verantwortung übernehmen?

Du willst wissen, was die Kirche zu Gerechtigkeit, Umweltpolitik und Bioethik zu sagen hat?  

Dann ist der Docat Dein Projekt.  

Er informiert einfach und prägnant zu allen Themen der katholischen Soziallehre.

Papst Franziskus‘ Traum: Eine Million Jugendliche verändern die Welt.  

Er ermutigt uns, den Docat als Gebrauchsanweisung für ein besseres Handeln zu nehmen.

Sei dabei und nutze diesen Tag, um den Docat kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf Dich.  

Leitung: Dr. Marco Bonacker, Fulda und Sarah Benkner, Kassel

Kostenbeitrag: 5 €


Glauben und Bibel


Bibelgesprächskreis

Wüstenerfahrungen in der Bibel:

richtungsweisende Wege…
Die Wüste: ein kahler Ort, extreme Temperaturen, kaum Wasser, wenig Überlebenschancen für Tiere und Pflanzen, die Schritte im Sand werden immer schwerer…  


Es ist ein Ort, der von vielen gemieden wird – doch gleichzeitig verbirgt sich darin auch eine große Faszination. Immer wieder brechen Menschen auf, um in der Wüste die Ruhe, Stille und Weite zu genießen und begegnen dabei nicht selten Gott in ihrem tiefsten Inneren. 


Sie sind eingeladen, in die Wüstenerfahrungen des Volkes Gottes, der Propheten und Jesus selbst einzutauchen und sich davon für Ihre eigenen Wege inspirieren zu lassen.  


Zum Bibelkreis gehören:
Gebet und Stille, Lesen und Hören, Gespräch und Information, Fragen und Antworten, Bilder aus der Kunst, Gedichte und Musik.
Nach dem einstimmenden Gebet gibt es eine Tasse Tee oder Kaffee. Dafür bitten wir um eine Spende. 

Termine: dienstags, 9.15 – 11.00 Uhr / 08.01./19.02./26.03./16.04./28.05./25.06.2019 

Leitung: Mag. Theol. Sarah Benkner, Pastoralassistentin


 

Fr. 15.02., 18.00 Uhr – So. 17.02.2019, 13.00 Uhr

Einführungs- und Vertiefungswochenende zum

„Ruhegebet“ auf dem Sonnenhof

„Ich ließ meine Seele ruhig werden und still“ (Ps 131,2)

 

Eingeladen ist, wer das Ruhegebet nach Johannes Cassian (360-435) kennenlernen möchte oder bereits erste Erfahrungen damit hat, natürlich auch., wer für andere Formen kontemplativen Betens offen ist: für das Jesusgebet, für Tanz als Gebet und für christliche Meditation.  

Das Wochenende möchte vor allem ermutigen, dem Gebet wieder mehr Raum im Alltag zu geben.

 

Im Miteinander, im Erfahrungsaustausch, in Stille und Gemeinschaft stellt sich wie von selbst auch die Motivation zum persönlichen Beten und Meditieren wieder ein.

 

Der „Sonnenhof“ in seiner herrlichen, ruhigen Lage am Stadtrand und mitten im Bergpark Wilhelmshöhe ist ideal für Ruhe und Besinnung.

 

Referentin: Magdalene Hellwig, Bedburg-Hau,

Meditationsleiterin und Lehrende des Ruhegebets

 

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel, Meditationsleiterin

Kostenbeitrag: 195 €

Anmeldung bis 18.01.2019




Sa. 13.04.2019, 14.00-17.30 Uhr

Tanznachmittag 2 –

Meditative Tänze zur Einstimmung auf die Kar- und Ostertage

„Und Mirjam tanzte vor ihnen her…“ 


Zu den Lesungen der Osternacht gehört auch die vom Durchzug durch das Rote Meer aus dem Buch Exodus. Hier begegnen wir Mirjam, der Schwester des Mose, die die Befreiung ihres Volkes voll Dankbarkeit und Freude besingt und betanzt. 

Mit Liedern und Tänzen der Befreiung wollen wir uns in die Leidensgeschichte einfühlen und Ostern vorausmeditieren, um darin – mit Leib und Seele – dem Glauben Ausdruck zu verleihen, dass Christsein mit Erlösung zu tun hat und LEBEN verheißt!  


Begleitung: Ulrike Knobbe, Kassel

Kostenbeitrag: 10 € (inkl. Kaffee/Tee)


  


Mo. 29.04. – Sa.04.05.2019

Pilgerfahrt nach Rom:

Ein Weg, der dich verändert…

 

„Wir kommen nach Rom mit großen, ja mit ungeheuerlichen Erwartungen und finden uns – was auf der Welt selten geschieht – nicht betrogen.“ (Bergengruen: Römisches Erinnerungsbuch, 1949)

 

Gemeinsam tauchen wir während der Fahrt ein in die einzigartige Atmosphäre der ewigen Stadt; an den Gräbern der Apostel und Märtyrer haben wir die Möglichkeit, Gottesdienst zu feiern und zu beten und natürlich werden die römischen Plätze mit ihren beeindruckenden Brunnen, sowie das ein oder andere Eis nicht zu kurz kommen. Neben weiteren Highlights, die die Pilgerfahrt für uns bereithält, dürfen wir uns von den heiligen Stätten faszinieren und anrühren lassen, um dadurch wieder gestärkt in den Alltag zurückzukehren und möglicherweise in einer neuen und veränderten Weise den Glauben zu leben.

 

Organisiert wird die Fahrt vom Reisebüro Happ; neben einem Reiseleiter wird die Fahrt begleitet von Kaplan Michael Sippel und Pastoralassistentin Sarah Benkner.

 

Herzliche Einladung zu einer unvergesslichen Reise!

 

Die ausführliche Ausschreibung der Pilgerreise wird demnächst bei uns ausliegen oder Sie fordern sie per Mail oder Post bei uns an!

 

Ein Vortreffen findet im Anschluss an die Veranstaltung „Der Weg zur Heiligkeit: Ein Weg für mich?“, am 21.02.2019 um 19 Uhr statt. (siehe Programm)

 

Anmeldung erbeten bis 28. Januar 2019  



 

Di. 14.05.2019, 09.00–11.00 Uhr

Frauenfrühstück

Das weibliche Antlitz Gottes

Vortrag zu einem Gemälde der indischen Künstlerin

Lucy D’Souza

 

Mit vier biblischen Frauen will Lucy D’Souza vier Aspekte Gottes beleuchten: die Barmherzigkeit, die Menschenfreundlichkeit, die leuchtende Gegenwart und die Weisheit Gottes.

 

Das Gemälde ist als Triptychon gestaltet, in dessen Mitte Jesus am Lebensbaumkreuz steht. Auf der einen Seite: Hanna, die Mutter Samuels und Maria, die Mutter Jesu, auf der anderen Seite die Moabiterin Rut und Maria von Bethanien.

 

Referentin: Lic.Theol. Marianne Hartung, Baunatal

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel

Kostenbeitrag: 7 € (inkl. Frühstück)




 

Di. 11.06.2019, 09.00 – 11.00 Uhr

Frauenfrühstück

Der Anfang der Fröhlichkeit 

Die Gleichniserzählung von den beiden verlorenen Söhnen und der Liebe des Vaters (Lukas 15,11-32): eine der berühmtesten Geschichten des Neuen Testaments mit Bildern verschiedener Künstler nacherzählt. 


Eine Einladung zum Nachdenken und zur Freude des Glaubens. - Farbdiavortrag. 

Referent: Pfarrer i.R. Hans-Dieter Stolze, Kassel

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel

Kostenbeitrag: 7 € (inkl. Frühstück)


  

 


So. 16.06.2019, 16.30-19.00 Uhr

Tanz als Gebet – im Gottesdienst

“Gott ist dreifaltig einer…“ 

Meditative Tänze in der Dekanatsmesse zum Dreifaltigkeitssonntag in St. Elisabeth am Friedrichsplatz! 

Tanzerfahrene Frauen, die regelmäßig am „Getanzten Tagesausklang“ im Bildungsforum Sankt Michael teilnehmen, haben die Möglichkeit, in der Eucharistiefeier um 18.00 Uhr zu tanzen (3-4 Tänze)!


Dazu treffen wir uns um 16.30 Uhr in der Kirche zum Vorbereiten und zu einer letzten Probe der Tänze. 

Wer mitmachen möchte, möge sich bitte anmelden und am 20.05. verbindlich am Getanzten Tagesausklang teilnehmen zum Einüben der Tänze! 


Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel



 

Fr. 16.08. - So. 18.08.2019

Auszeit im Kloster mit Meditativem Tanz

„Ich will Gott singen und tanzen, solange ich da bin“ Ps 146,1

Zu Gast sein im Kloster, einmal bewusst Abstand nehmen, den Anforderungen und Belastungen des Alltags den Rücken kehren, dies ermöglicht ein Spätsommerwochenende in der Benediktinerinnenabtei Herstelle .


Dazu gibt es das Angebot zu meditativen Tänzen (denn: „Tanzen ist Beten mit den Füßen!“), zum gemeinsamen Singen, zu Stille und Meditation sowie zum Teilnehmen an den Gebetszeiten und Gottesdiensten der Schwestern. 

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel

(Einzelausschreibung anfordern)


 


 


Sa. 14.09. - So. 15.09.2019

Pilgertag

„Auf dem Jakobsweg durch’s Fuldaer Land“


Unter der Leitung von Gemeindereferent und Pilgerbegleiter Timo Sachs lädt das Bildungsforum Sankt Michael herzlich ein zum Tagespilgern auf einem Stück Jakobsweg von Hünfeld nach Fulda. Am Samstag fährt die Pilgergruppe mit dem Zug nach Hünfeld und wandert von dort 23 Kilometer nach Fulda. Nach einer Übernachtung in Fulda besuchen die Teilnehmenden die Eucharistiefeier im Dom und fahren nach dem Mittagessen mit der Bahn zurück.   - Anmeldung bitte bis 14. Juni 2019.  


Pilgerbegleitung: Timo Sachs, Kassel

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel 


Die ausführliche Ausschreibung wird demnächst bei uns ausliegen oder Sie fordern sie per Mail oder Post bei uns an!  

Anschrift:

Bildungsforum Sankt Michael

im Regionalhaus Adolph Kolping

Die Freiheit 2

34117 Kassel

Tel    0561 7004170

Fax.  0561 7004150

E-Mail:

 

und mehr unter