Freitag

01.03.2019

16.00-21.00 Uhr 

Aktionstag zum DOCAT für Jugendliche und junge Erwachsene

„One Million for the Pope“ – Verändere die Welt! 

Du bist in der Kirche aktiv und willst mit ihr die Welt verändern und Verantwortung übernehmen?

Du willst wissen, was die Kirche zu Gerechtigkeit, Umweltpolitik und Bioethik zu sagen hat?  

Dann ist der Docat Dein Projekt.  

Er informiert einfach und prägnant zu allen Themen der katholischen Soziallehre.

Papst Franziskus‘ Traum: Eine Million Jugendliche verändern die Welt.  

Er ermutigt uns, den Docat als Gebrauchsanweisung für ein besseres Handeln zu nehmen.

Sei dabei und nutze diesen Tag, um den Docat kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf Dich.  

Leitung: Dr. Marco Bonacker, Fulda und Sarah Benkner, Kassel

Kostenbeitrag: 5 €


Fortbildung/Begleitung



I. Regelmäßige Veranstaltungen (RV)

  

In der Monatsübersicht sind mit RV gekennzeichnete Veranstaltungen aus Platzgründen nur gekürzt dargestellt.

 


Bibelgesprächskreis

Wüstenerfahrungen in der Bibel:

richtungsweisende Wege…



Die Wüste: ein kahler Ort, extreme Temperaturen, kaum Wasser, wenig Überlebenschancen für Tiere und Pflanzen, die Schritte im Sand werden immer schwerer…

Es ist ein Ort, der von vielen gemieden wird – doch gleichzeitig verbirgt sich darin auch eine große Faszination. Immer wieder brechen Menschen auf, um in der Wüste die Ruhe, Stille und Weite zu genießen und begegnen dabei nicht selten Gott in ihrem tiefsten Inneren.

 

Sie sind eingeladen, in die Wüstenerfahrungen des Volkes Gottes, der Propheten und Jesus selbst einzutauchen und sich davon für Ihre eigenen Wege inspirieren zu lassen.

Zum Bibelkreis gehören:
Gebet und Stille, Lesen und Hören, Gespräch und Information, Fragen und Antworten, Bilder aus der Kunst, Gedichte und Musik.
Nach dem einstimmenden Gebet gibt es eine Tasse Tee oder Kaffee. Dafür bitten wir um eine Spende.


Termine: dienstags, 9.15 – 11.00 Uhr

08.01./19.02./26.03./16.04./28.05./25.06.2019 

Leitung: Mag. Theol. Sarah Benkner, Pastoralassistentin


 


 


Frauenfrühstück 

Kompetenter Vortrag – Lebenslanges Lernen –

Austausch – Begegnung – Gespräch – Lebenshilfe durch Glaubenshilfe


Frauen aus Kassel und Umgebung treffen sich zum

Frühstück mit anschließendem Vortrag und Gespräch. 


Unser Rahmenthema für 2019: 

 

KUNST UND RELIGION SIND SCHWESTERN

   Beide stellen gewohnte Perspektiven auf den Kopf

Beide berühren die Seele des Menschen

 

Das Thema ist ein Zitat der ev. Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs.  

Lassen wir uns ein auf die Begegnung zwischen Kunst (Malerei, Skulpturen, Musik, Literatur, Architektur…) und Glaube. Darauf, dass viele geniale Kunstwerke der Menschheit vom Glauben inspiriert wurden und werden und darauf, wie der Glaube sich bis heute in Kunst ausdrückt!

   

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel

Kostenbeitrag: 7 € (inkl. Kursgebühr und Frühstück) 

Termine: am zweiten Dienstag im Monat, 09.00-11.00 Uhr

15.01. (dritter Dienstag im Monat!) / 12.02./12.03./09.04./14.05./11.06.2019

 

Bitte melden Sie sich rechtzeitig – jeweils bis Freitag vor dem Frauenfrühstückstermin – zur Teilnahme an.



Benediktinische Abende

Im Geist des Heiligen Benedikt 


Frauen und Männer, die sich von benediktinischer Spiritualität angesprochen fühlen oder in Verbindung stehen zu benediktinischen Gemeinschaften, treffen sich regelmäßig einmal im Monat. Zu Beginn um 18 Uhr wird die Vesper gebetet bzw. gesungen, anschließend nach einem geteilten Abendbrot (Jede/r bringt etwas mit!) ist Zeit zum Austausch über die Erfahrungen mit dem „Gottsuchen im Alltag“ und über das Leben nach der Regel des Hl. Benedikt außerhalb eines Klosters. Die Themen dieser Gespräche werden jeweils abgesprochen. Den Abschluss bildet als Abendgebet ein Auszug aus der Komplet.

 

Beginn: 18.00 Uhr im Meditationsraum –

Gegen 20.00 Uhr enden die Treffen. 

Termine: freitags, einmal im Monat, in der Regel am 2. Freitag im Monat:

11.01./08.02./16.03.(!)/12.04./10.05./14.06.2019

 

Neueinstieg nach Rücksprache

Begleitung: Ulrike Knobbe, Kassel  




Fr. 01.03.2019, 16.00-21.00 Uhr.

Aktionstag zum DOCAT für Jugendliche und junge Erwachsene

„One Million for the Pope“ – Verändere die Welt!  


Du bist in der Kirche aktiv und willst mit ihr die Welt verändern und Verantwortung übernehmen?

Du willst wissen, was die Kirche zu Gerechtigkeit, Umweltpolitik und Bioethik zu sagen hat?  

Dann ist der Docat Dein Projekt. 

Er informiert einfach und prägnant zu allen Themen der katholischen Soziallehre.

Papst Franziskus‘ Traum: Eine Million Jugendliche verändern die Welt.  

Er ermutigt uns, den Docat als Gebrauchsanweisung für ein besseres Handeln zu nehmen.

Sei dabei und nutze diesen Tag, um den Docat kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf Dich. 


Leitung: Dr. Marco Bonacker, Fulda und Sarah Benkner, Kassel

Kostenbeitrag: 5 €




 

Do. 09.05.2019, 19:00-21:00 Uhr

Akademieabend

„Menschenrechte in der Pflege – Ethische Perspektiven auf den Pflegeprozess“ 

Das Thema Pflege hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der entscheidenden gesellschaftspolitischen Fragen entwickelt. 


Immer mehr Menschen werden in Zukunft pflegebedürftig sein. Reichen unsere personellen und ökonomischen Ressourcen, um auch dann noch menschwürdige Pflege zu gewährleisten? Welche Rolle spielen hier die grundlegenden Menschenrechte und wie können Sie gerade in der Pflege gesichert werden und welches Menschenbild müssen wir in der Pflege bewahren? An diesem Abend wollen wir gemeinsam mit dem Referenten diesen Fragen nachgehen. 


Leitung und Referent: Dr. Marco Bonacker, Fulda



 

Sa. 21.09.2019, 10.00 – 13.00 Uhr

Musikseminar / Fortbildung

„Aufeinander zugehen – gemeinsam Schätze teilen“

Zu einer halbtägigen Fortbildung mit dem bekannten Kinderliederpädagogen REINHARD HORN lädt das Bildungsforum Sankt Michael ganz herzlich ein.


Alle, die mit Kindern, auch muslimischer Herkunft, arbeiten, können christliche und islamische Geschichten, Lieder und Ideen für die interreligiöse Begegnung in Kita und Schule kennenlernen.     


In diesem Seminar geht es um das Kennenlernen von Gestalten, die uns in der Bibel und im Koran als Vorbilder des Glaubens und als Propheten begegnen, zum Beispiel Abraham und Ibrahim, Yussuf und Josef, Jona und Yunus. Im Zeigen des Eigenen und dem Wahrnehmen des Anderen können gemeinsame Schätze entdeckt werden, die für ein gutes Leben miteinander notwendig sind.

Eine wunderbare Bereicherung für Ihre religionspädagogische Arbeit im Dialog! 

Referent: Reinhard Horn, Lippstadt

Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel

Kosten: 20 € (inklusive Stehkaffee) 

Anschrift:

Bildungsforum Sankt Michael

im Regionalhaus Adolph Kolping

Die Freiheit 2

34117 Kassel

Tel    0561 7004170

Fax.  0561 7004150

E-Mail:

 

und mehr unter