Fortbildung/Begleitung


Regelmäßige Veranstaltungen (RV)

 

In der Monatsübersicht sind mit RV gekennzeichnete Veranstaltungen aus Platzgründen nur gekürzt

dargestellt.       


Benediktinische  Abende   
Im Geist des Heiligen Benedikt 


Frauen und Männer, die sich von benediktinischer Spiritualität angesprochen fühlen oder in Verbindung stehen zu benediktinischen Gemeinschaften, treffen sich regelmäßig einmal im Monat. Zu Beginn um 18 Uhr wird die Vesper gebetet bzw. gesungen, anschließend nach einem geteilten Abendbrot (Jede/r bringt etwas mit!) ist Zeit zum Austausch über die Erfahrungen mit dem „Gottsuchen im Alltag“ und über das Leben nach der Regel des Hl. Benedikt außerhalb eines Klosters. Die Themen dieser Gespräche werden jeweils abgesprochen. Den Abschluss bildet als Abendgebet ein Auszug aus der Komplet. 
 
Termine:  am 3. oder 4. Freitag im Monat (NEU!) 17.01., 21.02., 20.03., 24.04., 15.05., 19.06.2020

 Uhrzeit: 18.00-20.00 Uhr

 Ort Meditationsraum, 4. Etage u. kl. Kolpingraum


Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel

Info: Neueinstieg nach Rücksprache
 


Bibelabend
Was es mit dem Matthäusevangelium auf sich hat…
 


Seit dem ersten Advent befinden wir uns in einem neuen Kirchenjahr – dem Lesejahr A –, in dem an den Sonntagen die Evangelien-Lesung wieder überwiegend dem Matthäusevangelium entstammt.  Wer war eigentlich dieser Matthäus und was ist typisch für ihn? Welche Schwerpunktthemen finden sich in seinem Werk und an wen schrieb er? Diesen und anderen Themen möchten wir uns an vier Abenden widmen.  Nach einem Kurzreferat lesen wir gemeinsam einen Text, kommen darüber ins Gespräch, diskutieren und tauschen uns aus. 
 
Termine:

29.01.2020, im Alfred Delp-Haus, St. Familia (Kölnische Str. 55, 34117 Kassel)
19.02.2020, im kl. Kolpingsaal des Bildungsforums Sankt Michael
18.03.2020, im Alfred Delp-Haus, St. Familia (Kölnische Str. 55, 34117 Kassel)
 22.04.2020, im kl. Kolpingsaal des Bildungsforums Sankt Michael

Uhrzeit: 19.00-20.15 Uhr

Gebühr: kein Kostenbeitrag


Leitung: Sarah Benkner, Kassel
 

 
Bibelgesprächskreis  
Der unbequeme Jesus: (Fortführung des Themas) Polarisierung, Radikalität, Entscheidung
 


Der Apostel Paulus schreibt: „Wir verkünden Christus als den Gekreuzigten: für Juden ein Ärgernis, für Heiden eine Torheit.“ (1 Kor 1,23) Nicht nur vor 2000 Jahren steckte in der Botschaft Christi etwas Unbequemes oder gar Anstößiges. Auch heute sehen wir uns bei so mancher Bibelstelle mit einer Botschaft konfrontiert, bei der sich innere Widerstände auftun: Ein Jesus, der Menschen abweist, oder von der Möglichkeit des ewigen Feuers spricht, wird nicht gerne gehört. Sie sind eingeladen sich herausfordern zu lassen, mitzudiskutieren und sich auf die Suche zu begeben. 
 
Zum Bibelkreis gehören: Gebet und Stille, Lesen und Hören, Gespräch und Information, Fragen und Antworten, Bilder aus der Kunst, Gedichte und Musik. Nach dem einstimmenden Gebet gibt es eine Tasse Tee und Kaffee. Dafür bitten wir um eine Spende.

 
Termine: Dienstag, der 28.01., 25.02., 31.03., 28.04., 26.05., 23.06.2020

Uhrzeit: 09.15-11.00 Uhr

Ort: kleiner Kolpingsaal

Gebühr: kein Kostenbeitrag


Leitung: Sarah Benkner, Kassel 

 
 
Der synodale Weg  
… wir gehen mit!


Der Synodale Weg der Katholischen Kirche in Deutschland strebt eine Klärung von zentralen Handlungsfeldern an: „Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag“, „Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft“, „Priesterliche Existenz heute“, „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“. Dieser Weg soll vom pilgernden Volk Gottes maßgeblich mitgestaltet werden. 50 Jahre ist es her, dass im Zweiten Vatikanischen Konzil der Begriff der „pilgernden Kirche“ geprägt wurde: Kirche, als Einrichtung in dieser Welt und dieser Zeit, ist immer auf dem Weg. Auf dem Weg durch die Zeit, aber auch auf dem Weg in der Nachfolge Jesu Christi. Durch die Taufe sind alle Christen in diesen Weg eingebunden – jede und jeder in der eigenen Art, mit seinen und ihren Gaben. Wir laden Sie daher herzlich ein, ein Stück des Weges gemeinsam unterwegs zu sein, sich durch (Impuls-)Vorträge über den Synodalen Weg zu informieren, mit anderen ins Gespräch zu kommen und so selbst zu Mitgestaltern des Synodalen Weges zu werden.
 
Termine:
Mittwoch, der 12.02.,  Mittwoch, der 11.03.,  Donnerstag, der 02.04., Mittwoch, der 06.05.2020

Uhrzeit: 19.00-20.30 Uhr

Ort: großer Saal

Gebühr: kein Kostenbeitrag


Leitung: Christian Pieper, Kassel 

 
 

Exerzitien im Alltag  

Biblische Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit Dem Wort auf der Spur

  
Bei dieser Form der Exerzitien im Alltag gibt es kein Buch mit täglichen Impulsen, sondern ein Bibeltext begleitet die Teilnehmenden jeweils durch die ganze Woche! Bei den gemeinsamen Treffen geht es um das Sich-ganz-persönlich-Ansprechen-lassen durch Worte der Heiligen Schrift – aus unterschiedlichen Übersetzungen – nicht um eine theologische Diskussion oder Exegese. Im Austausch, im Nach-Innen-Hören, und im gemeinsamen Schweigen spüren die Teilnehmenden dem Wort nach und nehmen es mit in den Alltag. Sie können gerne eine eigene Bibel – außer der Einheitsübersetzung – mitbringen.  


Termine: Mittwoch, 26.02., 04.03., 11.03., 18.03.2020

Uhrzeit: 17.00-19.00 Uhr

Ort:  Meditationsraum, 4. Etage

Gebühr: 10,- €


Leitung: Jutta Schlier, Malerin und Exerzitienbegleiterin, Zierenberg

Anmeldung bis Mittwoch, den 19.02.2020  
 
 

Frauenfrühstück
„Der Geist weht, wo er will.“ (Joh 3,8)
 


Frauen aus Kassel und Umgebung treffen sich zum Frühstück mit anschließendem Vortrag und Gespräch:  ein kompetenter Vortrag, lebenslanges Lernen, Austausch, Begegnung, Gespräch, Lebenshilfe durch Glaubenshilfe.  Aus ganz unterschiedlichen Perspektiven heraus wird Ihnen in diesem Halbjahr der berühmte Vers aus dem Johannesevangelium nähergebracht. Sowohl bibelexegetische Überlegungen, persönliche Erfahrungen, biographische Elemente als auch Kunst und Tanz werden dabei angesprochen. Dem Heiligen Geist wird dabei stets Raum gelassen, um die Herzen zu erreichen. Herzliche Einladung! 


Termine: Dienstag, der 14.01., 11.02., 10.03., 21.04., 12.05., 09.06.2020

Uhrzeit: 09.00-11.00 Uhr

Ort: großer Saal

Gebühr: 8,- €


Leitung: Sarah Benkner, Kassel

Anmeldung bis Freitag vor dem Frauenfrühstückstermin 
  

 
Getanzter Tagesausklang / Meditativer Tanz  
Ausklingender Tag – Ausschwingender Leib

  
Am Abend tanzend zur Ruhe kommen, sich vom Tag lösen und ihn in Bewegung und Gebärden zurücklegen in die Hände Gottes. Ein wohltuender, meditativer Tagesabschluss mit Musik, Tanz, Körpergebet und Stille. 
 
Termine: Montag, der 27.01., 24.02., 23.03., 27.04., 18.05., 29.06.2020

Uhrzeit: 18.00-19.30 Uhr (NEU!) Ort großer Saal

Gebühr: 3,- € pro Abend


Leitung: Ulrike Knobbe, Kassel
Info: Mittänzerinnen sind jederzeit willkommen – keine Anmeldung erforderlich  
     

 
Lesekreis  
Christliche Motive in der Romanliteratur Dieter Wellershoff: Der Himmel ist kein Ort.
 


Hauptfigur ist ein junger Landpfarrer, der eines Nachts zu einem Unfallort gerufen wird. Ein Auto ist von der Straße abgekommen und in einen See gestürzt. Der Fahrer hat sich gerettet, seine Frau und sein Sohn werden leblos geborgen. Wie das geschehen konnte, ist unklar. Schon bald nimmt das angebliche Unglück unheimliche Züge an. Der Pfarrer hält trotzdem an der Unschuldsvermutung fest und bringt fast alle Gemeindemitglieder gegen sich auf. Das ist der Ausgangspunkt einer sich ausweitenden Sinnkrise. Die Erfahrung einer abgründigen Vieldeutigkeit greift auf immer neue Lebensbereiche über.
 
Termine: Dienstag, der 14.01., 28.01., 11.02., 25.02., 10.03., 24.03., 07.04., 21.04., 05.05., 19.05., 02.06.,           16.06., 30.06.2020

Uhrzeit: 18.15-19.45 Uhr

Ort: kleiner Kolpingraum (oder Lesezimmer)


Leitung: Jürgen Wagener, Kassel

Weitere Infos unter (0561) 6027950

 
 
Meditativer Wochenstart 

Achtet auf das, was ihr hört!

  
Ein bekanntes Angebot taucht in neuem Gewand wieder auf:  
Ein regelmäßiger Treffpunkt zur christlichen Meditation mit geistlichen und biblischen Impulsen. Weg von unserem lauten Alltag, hin zu einem gezielten Hören. Mit einer längeren Schweigezeit im Sitzen und abschließendem Segen, achten wir auf das, was Gott uns hier und heute sagen will.
 
Termine: Montag, der 13.01., 10.02., 09.03., 27.04., 11.05., 08.06.2020

Uhrzeit: 18.30-19.30 Uhr

Ort:  Meditationsraum, 4. Etage

Gebühr: 10,- € pro Halbjahr


Leitung: Christian Pieper, Kassel

 
 
Veranstaltungsreihe

Psychologie und Spiritualität – Leben lernen und Glauben lernen   


Auf der Grundlage psychologischer Forschung und unter Berücksichtigung unserer jüdisch-christlichen Überlieferung und Spiritualität werden Zusammenhänge im Leben aufgezeigt. Da menschliches Leben immer als lebenslange Lerngeschichte beschrieben werden kann, sind Sie eingeladen unter dem Aspekt „Leben lernen“ und „Glauben lernen“ den Zugang zum eigenen Leben zu vertiefen.  In der Regel werden psychologische und theologische Inhalte dargestellt und in Beziehung gesetzt. Darüber hinaus werden spirituelle Grundvollzüge eingebunden, um im eigenen Lebensvollzug Begegnung mit Gott zu erwarten.
 
Die einzelnen Veranstaltungen werden inhaltlich in einem Dreischritt aufgebaut:

 • psychologische Hintergründe

 • biblisch-theologische Horizonte

 • Leben lernen – Glauben lernen – Spiritualität und Liturgie.

  

Leitung und Referent: Thomas Meyer,Klinikpfarrer – Spiritual, Dipl. Theol., Dipl. Psych., TA-Berater DGTA



ERSTER VERANSTALTUNGSBLOCK: 
 
Psychologie und Spiritualität Die Krise der institutionell-kirchlichen Religiosität lässt viele Menschen eine individuelle Spiritualität suchen. Ganzheitliche Spiritualität hat nachweislich einen positiven Effekt auf das Leben. Mittlerweile wird Spiritualität auch von anderen Wissenschaften wahrgenommen und berücksichtigt.
 
Thema I

Psychologie und Spiritualität – Allgemeine Einführung – Begriffsklärung

Termin: Montag, der 10.02.2020, 19.30-21.00 Uhr

Anmeldung bis Freitag, den 07.02.2020

 

Thema II

 Das jüdisch-christliche Menschenbild – Christliche Spiritualität

Termin:  Montag, der 17.02.2020, 19.30-21.00 Uhr

Anmeldung bis Freitag, den 14.02.2020


Referent und Leitung: Thomas Meyer,  Klinikpfarrer – Spiritual, Dipl. Theol., Dipl. Psych.; TA-Berater DGTA
 
 
ZWEITER VERANSTALTUNGSBLOCK: 
 
Vergeben – Loslassen – Versöhnung Vergeben und Loslassen werden auf dem Hintergrund der Erkenntnisse der Psychologie als Wege zur Vergebung und Versöhnung mit sich selbst, in Familien und Teams aufgezeigt und werden weitergeführt in eine Spiritualität der Vergebung in christlicher Verantwortung. Nicht teilnehmen können Personen, die traumatische Schulderlebnisse erfahren haben und psychotherapeutische Begleitung brauchen.
 
Termine Montag, der 02.03., 09.03., 23.03., 30.03., 06.04.2020

Uhrzeit:  jeweils 19.30-21.00 Uhr
Anmeldung für die Veranstaltungsreihe bis Freitag, den 28.02.2020


Referent und Leitung Thomas Meyer,  Klinikpfarrer – Spiritual, Dipl. Theol., Dipl. Psych.; TA-Berater DGTA
 
 
DRITTER VERANSTALTUNGSBLOCK
 
Wandlungswege Allen Menschen ist gemeinsam, dass sie auf dem Weg sind.  Wie können wir in der Weggemeinschaft mit dem auferstandenen Christus leben? Wie können Hoffnung und Zuversicht bleiben?  Diese Reihe lädt dazu ein, dem dialogischen Vollzug von Leben und Liturgie persönlich mehr Bedeutsamkeit im Leben zu geben und sich der solidarischen Weggemeinschaft mit dem auferstandenen Christus zu öffnen.
 
Thema I

In der solidarischen Weggemeinschaft des auferstandenen Christus leben

Termin: Montag, der 15.06., 22.06.2020 19.30-21.00 Uhr

 

Thema II

Die Eucharistiefeier –  Ein Weg der Wandlung

Termin: Mittwoch, der 01.07.2020 19.30-21.00 Uhr

Anmeldung für die Veranstaltungsreihe bis Freitag, den 12.06.2020


Referent und Leitung Thomas Meyer,  Klinikpfarrer – Spiritual, Dipl. Theol., Dipl. Psych.; TA-Berater DGTA 



Bildungsforum Sankt Michael

Die Freiheit 2, 34117 Kassel

Tel.   0561 7004 170

Fax   0561 7004 150                                                     

E-Mail:


 

© Bildungsforum St. Michael, Kassel