Fridericianum d15
Fridericianum d15

documenta fifteen

Vom 18.06.-25.09. findet in Kassel die documenta fifteen statt. Die documenta fifteen stellt sich selbst wie folgt vor: "ruangrupa kuratiert die fünfzehnte Ausgabe der documenta. Das Künstler*innenkollektiv aus Jakarta hat ihrer documenta fifteen die Werte und Ideen von lumbung (indonesischer Begriff für eine gemeinschaftlich genutzte Reisscheune) zugrunde gelegt. Als künstlerisches und ökonomisches Modell fußt lumbung auf Grundsätzen wie Kollektivität, gemeinschaftlichem Ressourcenaufbau und gerechter Verteilung und verwirklicht sich in allen Bereichen der Zusammenarbeit und Ausstellungskonzeption."

Als Bildungsforum wollen wir diese Gedanken an verschiedenen Stellen aufgreifen und z.B. aus einer theologischen Perspektive betrachten.

Neben unseren Angeboten bildet vor allem die Begleitausstellung "Poem of Pearls" in St. Elisabeth einen Schwerpunkt und Gegenpol zum hektischen Treiben der documenta. Informationen dazu finden Sie unter https://www.kunstraumkirche.de/kunstraumkirche/

Di 12. Juli Frauenfrühstück - Die d15 und ihre Werte - Kollekti vität, Solidarität und Transparenz

09.00 - 11.00 Uhr

Referentin: Dr. Richarz-Riedl, Kassel

Di 09. August Frauenfrühstück - Satirische kunstkritische Erzählung „Thommi Weißglut“

09.00 - 11.00 Uhr

Carola Justo, von Beruf Malerin und außerdem schriftstellerisch tätig, liest die von ihr verfasste Satire über den Nicht-Sesshaften „Thommi Weißglut“, der, weil er friert, in ein Kunstmuseum marschiert und dort mit einem Performancekünstler, der nicht erschienen ist, verwechselt wird. Thommi platziert sich mit seinen zwei Hunden Panther und Puppi mitten zwischen die Kunstwerke, was als Performance verstanden wird, und der Professor, selbst fachfremd, schwadroniert vor einem kleinen, erlesenen Publikum hilflos herum und kommentiert jede spontane Bewegung des Nicht-Sesshaften und seiner Hunde mit kunstphilosophischen Deutungen. Diese Satire nimmt die derzeitige Kunstszene, die manchmal so merkwürdige Formen annimmt, aufs Korn.

Referentin: Carola Justo, Kassel

Mi 10. August Lumbung und Scheitern - eine Verknüpfung aus theologischer Sicht

19.00 - 20.30 Uhr

In westlichen Gesellschaften hat sich u.a. durch die Aufklärung eine spezifische Anthropologie entwickelt: Menschen gelten als individuelle Akteur*innen ihres eigenen Lebens, das sie autonom, selbständig, erfolgreich zu meistern haben. Diese Erfolgs- bzw. Souveränitätsanthropologie prägt die Arten und Weisen, wie berufliche Biographien, Bildungswege, ökonomische Selbstorganisation bis heute gestaltet werde. Erfahrungen von individueller und auch kollektiver Insouveränitität, von Misserfolg, Schwäche, Scheitern werden dadurch problematisch und prekär. Scheitern wird zum ausgeschlossenen Anderen souveränitätsorientierter Lebensordnungen. Was aber, wenn Scheitern im Leben doch auftritt - wie mit Scheitern umgehen, wenn Erfolgskulturen und -imperative in dieser Weise dominieren? Der Vortrag bringt Scheitern und dessen soziokulturelle Marginalisierung bzw. Exkludierung mit der Basispraxis "lumbung" der documenta fifteen zusammen. Was können wir für den Umgang mit menschlicher Gebrochenheit und Scheitern, mit Erfolgs- und Souveränitätsparadigmen moderner westlicher Gesellschaften aus der lumbung/Reishütte und ihrer sozialen Dimension lernen und kritisch reflektieren?"

Referent: Christian Kern, TU Dresden

Di 13. September Frauenfrühstück - Poem of Pearls – Idee, Realisierung, Wirkung – Ein Rückblick auf 101 Tage Ausstellungszeit

10.00 - 12.00 Uhr

Referentin: Michaela Tünnemann, Kassel

Im Rahmen von Poem of Pearls gibt es folgende Angebote und Veranstaltungen:

Öffentliche, einstündige Gespräche:

  • regelmäßig jeden Donnerstag: 17:30-18:30 Uhr vor "Auf eine halbe Stunde Musik" und jeden Sonntag: 15:30-16:30 Uhr
  • Dienstags 14tägig: 18-19 Uhr vor den Dienstagsgesprächen und den EXTRA-Konzerten
  • Samstags 14tägig: 13:30-14:30 Uhr nach der Samstagsmatinee

Öffentliche Führungen:

  • Dienstag: 18.00 Uhr: 21./28.06., 19./26.07., 09./23.08., 06./20.09.
  • vor den Dienstagsgesprächen und den EXTRA-Konzerten
  • jeden Donnerstag: 17.30 Uhr vor „Auf eine halbe Stunde Musik“
  • Samstag: 13:30 Uhr: 11./25.06., 09./23.07., 06./20.08., 03./17.09. vor der Samstagsmatinee
  • jeden Sonntag: 15.30 Uhr

Individuelle Führungen:

Wer mit einer Gruppe eine eigene Führung erleben möchte, wende sich bitte an das Bildungsforum Sankt Michael im Regionalhaus Adolph Kolping.
Die Freiheit 2, 34117 Kassel
Telefon 0561.7004 170
E-Mail info@bildungsforum-sanktmichael.de

Gottesdienste:

  • Heilige Messe: Dienstags 17:00 Uhr, Donnerstags 12:00 Uhr
  • Friedensgebet: Freitags 17:30 Uhr
  • SONNTAG.GOTTESDIENST: Zwischen Gott und Mensch: Meine kostbare Perle vom Paradies her, Sonntags 18:00 Uhr
  • Vorlesezeit „Kurz vor Schluss“: Eine entspannende Zeit zum Vorlesen und Zuhören, Montags 19:30 Uhr

Di 12. Juli Dienstagsgespräche – documenta - Im Garten Gethsemani – eine Nacht der Entscheidung

19.00 Uhr - St. Elisabeth

Im Gespräch mit Prof. Dr. Paul-Gerhard Klumbies, Biblische Wissenschaften – Neues Testament, Uni Kassel.
Moderation: Stefan Ahr

Di 26. Juli Dienstagsgespräche – documenta - Vielfalt

19.00 Uhr - St. Elisabeth

Im Gespräch: Dr. Michael Gerber, Bischof von Fulda, mit Hacer Toprakoglu, Bildungsunternehmerin Kassel.
Moderation: Christoph Baumanns

Sa 06. August Samstagsmatinee – documenta - Leben in Armut, Leben in Fülle

12.00 Uhr - St. Elisabeth

Die Samstagsmatinee mit Pater Martin Maier, Hauptgeschäftsführer des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat, Essen.
Moderation: Christoph Baumanns

Sa 20. August Samstagsmatinee – documenta - Das Paradies in mir! Spiritualität und Ästhetik als Ressource in der ökologischen Krise?

12.00 Uhr - St. Elisabeth

Die Samstagsmatinee mit Prof. Dr. Claudia Gärtner, Praktische Theologie – Religiöse Bildkompetenz und Bilddidaktik, tu Dortmund.
Moderation: Michaela Tünnemann

Di 23. August Dienstagsgespräch – documenta - Jenseitsvorstellungen als Trost in Diesseitszumutungen

19.00 Uhr - St. Elisabeth

Im Gespräch mit Dr. Dirk Pörschmann, Direktor Museum für Sepulkralkultur, Kassel.
Moderation: Christoph Baumanns

Sa 03. September Samstagsmatinee – documenta - Paradies, ein Zustand der Glückseligkeit im ewigen Leben

12.00 Uhr - St. Elisabeth

Die Samstagsmatinee mit Dr. Hamideh Mohagheghi, muslimische Theologin und Religionswissenschaftlerin, Paderborner Institut für Islamische Theologie, Sprecherin Rat der Religionen, Hannover.
Moderation: Stefan Ahr

Di 06. September Dienstagsgespräche – documenta - Im Grünen der Himmel – Über die (mystische)Spannung von Lebendigkeit und Fülle

19.00 Uhr - St. Elisabeth

Im Gespräch mit Prof. Dr. Mirja Kutzer, Dogmatikerin.
Moderation: Christoph Baumanns

Di 20. September Dienstagsgespräche – documenta - Zwischen Paradies und Gethsemani: der Garten als Verheißung der Ewigkeit

19.00 Uhr - St. Elisabeth

Im Gespräch mit Prof. Dr. Peter Schallenberg, Moraltheologe Theologische Fakultät Paderborn.
Moderation: Dr. Marco Bonacker

Fr 30. September - Finissage

Mit Birthe Blauth und Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez